Suchen
   

Forschungsprojekt „Neue Medien in der Räumlichen Planung“

Laufzeit
01/2000 – 12/2002
Beteiligte
Universität Karlsruhe (TH), Institut für Städtebau und Landesplanung (Prof. Dr. sc. techn. Bernd Scholl, Dr. Dirk Engelke)
Ansprechpartner
Dr. Dirk Engelke
Beschreibung
Ziel des Forschungsprojektes ist es zu untersuchen, in welcher Art und Weise die Neuen Medien, wie E-Mail oder Internet, für Ergebnisse und Prozesse der räumlichen Planung genutzt werden können und was bei der Realisierung solcher Projekte zu beachten ist.
   
  Auf Basis einer Erhebung der Verwendung der Neuen Medien bei den deutschen Trägern der Regionalplanung wurde der neben dem Stand der Nutzung der Neuen Medien auf den verschiedenen Hierarchieebenen auch die technische und organisatorische Einbettung in die Aufgaben und Arbeitsabläufe der Organisationen erfasst. Die aus der Erhebung abgeleiteten Aussagen werden an Hand von vier Projekten an realen Fragestellungen getestet und die Aussagen gegenübergestellt. Dabei wird der Einfluss der Neuen Medien auf Art und Weise planerischer Arbeit aufgezeigt, die Zusammenarbeit der Akteure im Planungsprozess untersucht sowie die Wahl der eingesetzten Instrumente dargestellt.
   
  Die Ergebnisse des Forschungsprojektes sind in der Dissertation von Dr. Engelke unter dem Titel „Neue Medien als Problemlösungsinstrument der räumlichen Planung“ veröffentlicht.
   
Link
Online Version der Dissertation
   
   
< zurück  
© by pakora.netSeite druckennach oben