Suchen
   

Siedlungsentwicklung an Stadtbahntrassen – Das Beispiel Murgtal

Laufzeit
1999 - 2001
Auftraggeber
Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg
Beteiligte
Universität Karlsruhe (TH), Lehrstuhl f. Städtebau u. Entwerfen (Prof. Wall), Lehrstuhl für Baugeschichte (Prof. Schirmer) u. Institut f. Städtebau u. Landesplanung (Prof. Scholl), Institut für Geoökologie
Ansprechpartner
Susanne Dahm, Andrea Kilian, Dirk Engelke
Beschreibung
Ziel des Forschungsprojekts ist, Zusammenhänge zwischen Siedlungs- und Verkehrsplanung zu analysieren und Verfahren zu identifizieren und weiterzuentwickeln, mit deren Hilfe eine enge Verzahnung von flächensparender Siedlungsentwicklung und Ausbau und Optimierung der Schienenverkehrsinfrastruktur erreicht werden kann. Dafür wurden an Vergleichsstrecken im Karlsruher Verkehrsverbund, dem Rhein-Neckar-Raum, dem Stuttgarter Raum und dem Kanton Bern (CH) die räumlichen und funktionalen Veränderungen auf Regions- und Gemeindeebene analysiert. Anhand dieser Analyse wurden Lösungsansätze für die Teilregion Murgtal erarbeitet und unter Einbeziehung der örtlichen Akteure zu konkreten Handlungsmöglichkeiten weiterentwickelt. Andrea Kilian (Projektkoordination) und Susanne Dahm haben dieses Projekt im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität Karlsruhe (ISL/ORL) realisiert.
Link
Homepage des Projektes
   
   
   
< zurück  
© by pakora.netSeite druckennach oben